Kastrieren – ja oder nein?

wenn man einen Junghengst kauft stellt sich oft die Frage, soll er Hengst bleiben, oder nicht?

Wir standen im April 2015 auch vor dieser Frage.
Hankook hat eine gute Abstammung, einen guten TÜV und ein nicht ganz so schlechtes Exterieur.
Für die Hengstleistungsprüfung hätte er schon längst trainiert werden müssen.
Zu der Zeit war er noch brav. Also überlegten wir.

Nachdem er aber ein spät-Entwickler ist liessen wir von der Prüfung ab.
Vom Thema kastrieren auch.
Bis er Mitte März immer Flegelhafter wurde. Er ging seine Kumpels an, brüllte den Stuten nach und versuchte zu guter letzt noch Marinas damalige Reitbeteiligung (Warmblut, 1,76m Stockmaß) zu eliminieren. Wir wurden ihm schlichtweg „nicht mehr Herr“. Weder Bodenarbeit noch Führtraining konnten ihn von seinem Verhalten abbringen.
Der Entschluss – Eier ab.

Pony in den Hänger gestopft, in die Tierklinik nach München Riem. Eier ab, nach drei Tagen wieder abgeholt. (Es gab hier quasi ein all inklusive Angebot, kastrieren inkl, Klinikaufenthalt). Pony brav. was gibt es besseres?

Nun zum Thema.
Wir kennen viele Hengste die alleine sind. Ein Pferd ist ein Herdentier. Es gibt nur wenige Ställe die eine artgerechte Hengsthaltung bieten können.
Ein Wallach lebt sich leichter. Offenställe, Aktivställe und sogar „normale“ Ställe nehmen gar keine Hengste. Hier muss man schon etwas suchen.
Dann ist es meistens trister Alltag. Boxenhaltung, keine oder wenig Koppel, keine Artgenossen. Das würde ich keinem Pferd wünschen.

Nähe Ebersberg gibt es einen tollen Aktivstall, nur für Hengste. Sonst konnten wir nichts in unserer Umgebung finden.

TIP: Auch eine Kastrationsnarbe muss gepflegt werden. Es gibt auch spezielle Narbenbehandlungen, Cremes etc. oder grünes Licht. Bei Hankook konnten hier einige Blockaden gelöst werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s