Dressurstunde.

„ohne Dressur-kein Parcours.“

Wenn wir keine Spring- und Cavalettistunden bei Sophia haben, dann gibts die „volle Dröhnung“ Dressurstunden, ja, von Springreitern verachtet. Aber ohne Dressur kein Parcours!

Zuerst ist das  Lockern an der Reihe und Schwung darf nicht fehlen, damit die Pferde sich ein bisschen „eingrooven“ traben und galoppieren wir am langen Zügel ab. Das ist auch eine gute Übung für die Balance, viele Pferde können ohne Zügel gar nicht mehr laufen, weil sie sich zu stark am Zügel orientieren.
Außerdem reiten wir auch am langen Zügel Bahnfiguren, um die Ponys aufs Bein aufmerksam zu machen.
Dann wird ein wenig vorwärts abwärts geritten.

Wir machen viele Übungen, wie zulegen, aufnehmen, Übergänge, Schulter herein, Schulter vor, Galoppwechsel, Außengalopp, etc.
Zwischendrin werden die Zügel aus der Hand gekaut (in allen Gangarten) und Schrittpausen eingelegt, so können sich die Pferde wieder abwärts dehnen und Kraft für neue Übungen tanken.

Bei solchen Stunden merkt man immer, was reiten eigentlich heißt. Nicht nur oben sitzen und rumschaukeln.
Hankook ist z.B. ein Entscheider, er entscheidet wie er galoppiert, wann er wechselt, etc. Er hört ziemlich wenig auf den Reiter. Hier muss man ihn oft wieder fangen, korrigieren. Übt man Außen- und Handgalopp wechselt er ständig rum, er liebt wechsel, sobald es auf die Mittellinie zugeht, wumps ein Wechsel, nein Bubi, wir wollen Außengalopp 😀

Wir versuchen so gut wie es geht über den Sitz zu reiten (leider bekommt man von klein auf immer vermittelt, die Zügel sind dein Lenkrad & die Bremse..) Hankook zu sitzen ist echt schwierig, wir versuchen gerade etwas längere und geschmeidigere Bewegungen aus ihm herauszuarbeiten, sonst fühlt es sich an wie auf einem Shetty 😀 Nähmaschinentrab. Kaum zu sitzen.
Sophia korrigiert ständig den Sitz, Bein, Schultern, Hände, Po.
Mittlerweile haben wir schon drin, dass man die Hände bestenfalls zusammenstellt, anderweitige Handhaltungen haben meistens keinen Sinn und bringen nur eine unruhige Hand.
Man merkt die Fortschritte deutlich, von Stunde zu Stunde wird es besser, man arbeitet mehr an sich selbst. Das motiviert 🙂

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s